Juniorwahl 2017


An der diesjährigen Juniorwahl zur Bundestagswahl nahmen bundesweit 3.490 Schulen teil, was in etwa einer Million Jugendlichen entspricht und eine neue Höchstbeteiligung darstellt. Die Wahlbeteiligung lag mit in etwa 800.000 abgegebenen Stimmen bei 83,1%. Die meistgewählte Partei war mit 27,0% die Union (CDU/CSU). Zur zweitstärksten Kraft wurde mit 19,3% die SPD gewählt, dicht gefolgt von der Grünen als drittstärkste Kraft mit 17,9%. Die FDP erhielt 8,8%, die Linke 7,3% und die AfD 6,0%. Auch die Wahlergebnisse des eTGA fielen ähnlich aus mit dem Unterschied, dass die AfD an der 5%-Hürde scheiterte.

Den Wahlkreis Südpfalz gewann Thomas Hitschler (SPD) mit 32,8% knapp vor Thomas Gebhart (CDU).

 

 

 

 

 

Quelle: http://www.juniorwahl.de/bundestagswahl-2017.html