Die Top 8 der Spickzettelmethoden

 

Wir haben eine Umfrage in der Pausenhalle gestartet: Welche Spickzettel könnte man denn so eventuell benutzen?  

 

 

Herausgekommen sind folgende Ergenbisse:

                               

 

    1 Vom Nachbarn abspicken ist immer noch die Methode, die die meisten anwenden würden!

 

    2.   Auf Zettel in den Taschenrechner & Lösungen auf Arm oder Hand schreiben vertrauen auch noch sehr viele Schüler!

 

    3.  Den klassischen Spickzettel, also einen Zettel in die Hosentasche stecken finden ebenfalls viele gut.

 

     4.  Ganz brav und vernünftig meinen andere Schüler: Gar keinen benutzen! Ebenso viele würden sich die Lösungen auch mal auf das Bein schreiben!

 

     5.  Nur zwei denken auch mal an den Verpackungsspicker. Dies ist die etwas kompliziertere Art in der man richtig viel Aufwand betreiben muss, am Ende stehen jedoch auf dem Etikett einer Flasche oder der Verpackung eines Müsliriegels die Lösungen. Nicht so klug, denn meistens lernt man schon allein während dieses riesigen Aufwandes den Stoff sowieso!

 

    6.  Und am wenigsten, nämlich von nur einer Person, könnte das Handy benutzt werden.

 

!!! Wir wollten noch einmal erwähnen, dass dies alles nur EVENTUELLE Methoden sind, die nur von Schülern AUSGEDACHT wurden, dies soll also keine Aufforderung o.ä sein und soll auch nicht heißen, dass diese Methoden angewendet werden sollen. Spickzettel sind nicht erlaubt, werden sowieso entdeckt und ein Täuschungsversuch!!!! Außerdem lernt man das Ganze meist sowieso schon während man den Spickzettel schreibt! !!!