Teil 4

Er sah wieder etwas. Wodurch wusste er nicht. Auch wusste er nicht wie viel Uhr es war, denn all ihre Uhren waren stehen geblieben. Sie waren zu siebt, außer ihm waren noch Mallborn, Francis der Geheimagent des Präsidenten, Mira die Spionin des Geheimagenten, Laurin ein Geschichtslehrer - warum er hier war wusste er nicht, Marlen die persönliche Beraterin des Präsidenten und Allen - wer er war wusste er nicht. >>Ich habs<< rief Mallborn.

 

 

 

>>Was?<< fragte Francis

 

 

 

>> Warum man hier was sieht? Dieses Moos es leuchtet.<<

 

 

 

Es stimmte über die tief grauen Steine zog sich eine dünne Schicht aus Moos, das bläuliches Licht produzierte. Es war faszinierend wie die blauen Lichtwolken über die Decke durch viele kleine Edelsteine widergespiegelt wurden.

 

Es war wunderschön. Diese andere Seite war nicht schrecklich.

 

 

 

>> Wir müssen weiter << rief Allen >> Hier lauert Gefahr <<

 

 

 

Kaum hatte er das gesagt, sprangen graue, stachelige Igel aus Löchern im Boden. Sie hatten spitze, graue Stacheln mit schwarzer Spitze. Wahrscheinlich waren sie giftig.

 

 

 

>> Achtung << rief Allen und zog ein Messer aus seinem Ärmel. Dafür war Allen also da, zum Beschützen. Die Wesen bleckten ihre Zähne und stürmten los.