Kurzgeschichten

Kurzgeschichten · 04. November 2022
Frost überzog die Wiesen, doch Schnee war noch nicht gefallen. Stille hatte sich über den Wald gelegt. Nichts rührte sich in dem Geäst, nicht einmal ein Windhauch. Langsam fiel ein Tropfen auf die Wiese. Rot rann er über die Grashalme und wusch den Reif hinunter. Ihm folgte weitere Flüssigkeit. Blut. Tropfen um Tropfen benetzte es die Wiese. Firra hielt sich eine Schnittwunde an ihrer Seite mit den Fingern zu, doch sie konnte nicht verhindern, dass die lebenswichtige Flüssigkeit aus ihr...
Kurzgeschichten · 04. November 2022
Als ich endlich von der Schule heimkomme, lasse ich meine Tasche links (oder rechts?) liegen und lasse mich auf mein Bett fallen. Meine Augen tun weh vom ständigen krassen Licht des Klassenzimmers und mein Bauch tut weh von der Anstrengung die es mich denn ganzen Tag gebraucht hat, um zu zuhören und mich sogar zweimal am Unterricht zu beteiligen. Natürlich habe ich nur die Antwort heraus stottern können wie immer, aber vielleicht hilft es meiner Epochal Note ja doch. Meine Gedanken bleiben...
Kurzgeschichten · 31. Oktober 2022
Endlich war es wieder Halloween. Das ganze Jahr hatte ich mich schon auf heute gefreut, denn mit 18 war ich endlich alt genug um zur Halloween-Party unserer Schule zu gehen. Seit der fünften Klasse hatte ich mich schon auf diese Party gefreut, auf die nicht nur Schülerinnen und Schüler unserer Schule sondern Jugendliche aus der ganzen Gegend gingen, da die Party als eine der besten und gruseligsten galt. Da konnte man auch nachvollziehen, wenn die Organisatoren keine Lust hatten, sofort...
Kurzgeschichten · 31. Oktober 2022
Die Stadt gehüllt in Dunkelheit, Am Boden macht sich Nebel breit, Die kühle Luft nach Regen riecht, ins Auge sticht ein Kürbislicht. Ein Herbstwind lässt die Bäume pfeifen, Geister lassen Ketten schleifen, Kinder an den Türen klopfen, und auf etwas Süßes hoffen. Süßes, Saures hört man’s rufen, stehen Kinder vor den Stufen, einer jeden Haustür da, und erwarten Süßes, ja! Evan
Kurzgeschichten · 07. Oktober 2022
Ein mattes Blinzeln, mehr nicht. Vollkommen versteinert starrte ich mein Spiegelbild an. Ich stand so dicht vor der silbrigen Scheibe, dass meine Nase das kalte Glas berührte. Eisig strömte die davon ausgehende Kälte in mich ein. Ohne auch nur den Versuch des Zurückziehens, lies ich es zu. Nicht einmal der Drang war mehr in mir vorhanden, mich auch nur einen Millimeter zu rühren. Eine gespenstige Ruhe hatte sich in mir ausgebreitet. Urplötzlich war die Anspannung des Lebens von mir...
Kurzgeschichten · 07. Oktober 2022
Das Wetter hier ist feucht und kalt, genau, wir steh´n im Pfälzer Wald, Am Boden Blätter rot wie Glut, am Himmel Sonne rot wie Blut, wärmende Strahlen durchs Dickicht wirft, wenn ihr im Warmen Glühwein schlürft. Die Hände an der Tasse reiben, den Frost dem Körper auszutreiben, durchs Fenster in den Nebel sehn, lassen wir´s uns gut ergehn. Doch nicht alle haben´s warm; manche Menschen sind noch arm, Wenig Geld und viele Schulden, vieles müssen sie erdulden, wenn ihr einmal jene:n...
Kurzgeschichten · 30. September 2022
Eine Kurzgeschichte, die von Lasse geschrieben wurde und eigentlich um eine Schlacht ging - Hannah schlug vor, sie zu einer Geschichte über eine Klassenarbeit umzuschreiben. Und natürlich blieb das am Ende an mir hängen. Er ging seit seinem Kindesalter in die Schule. Hatte jeden Tag von früh morgens bis spät abends mit Schulaufgaben verbracht. Er hatte angenommen, er wäre auf die Klassenarbeit, die bevorstand, vorbereitet worden. So saß er im Klassenzimmer und rang seine Hände. Heute...
Kurzgeschichten · 16. September 2022
Was war Liebe nur? Verzweifelt schlug Laryn sich durch die Äste, die siem den Weg versperrten. Siere Arme wurden heillos zerkratzt, doch sier kümmerte sich nicht darum. Irgendwann brach Laryn zusammen. Siere Hände krallten sich in das feuchte Herbstlaub. Rotes Haar schleifte auf den Blättern. Tränen benetzten den Waldboden. »Ich liebe dich«, hatte Ashay siem gesagt. Und Laryn hatte nur dagestanden, vor der Person, die in sierem Leben die wichtigste geworden war, die es gab. Ashay, das...
Kurzgeschichten · 09. September 2022
Goldschillernder Stoff umhüllte Taria. In diesem Kleid fühlte sie sich wahrlich wie eine Königin. Das Herz der Prinzessin raste, nur mit Mühe konnte sie ihr Zittern vor der Menge verbergen, durch die sie in Richtung des Thrones schritt. An diesem Tag stand viel mehr auf dem Spiel als nur ihre Zukunft als Herrscherin dieses Reiches. Heute ging es um ihr Leben, das in nur wenigen Minuten an einem seidenen Faden hängen würde. Doch sie bereute ihre Entscheidung nicht. Sich auf ihren Atem...
Kurzgeschichten · 24. Juni 2022
"Junge!'', schallte erneut die Stimme des Kochs, "wo treibst du dich wieder herum?!" Ich spürte, wie mein Griff sich lockerte. Verzweifelt warf ich einen Blick nach hinten, wo ich sah, dass auch er mich entdeckt hatte. Entsetzen in seinen Augen. Dann stürzte ich hinab. Der Aufprall erschütterte meinen ganzen Körper. Knochen brachen. Und der Tod streckte langsam seine Finger nach mir aus. Über mir brach ein schluchzender Körper zusammen. Einen Dolch in der Brust. So groß war die Liebe...

Mehr anzeigen