Feueralarm 2021 - Chaotisch wie immer

Wie jedes Jahr gab es am 16.09. auch wieder einen Probefeueralarm. Mal wieder nahm es niemand wirklich ernst. Obwohl alle aus irgendwelchen mysteriösen Quellen ohnehin wussten, dass er in der vierten Stunde stattfinden, hat sich trotzdem jeder erschreckt. Einige gewisse Lehrer waren trotz der ersten Situation der Meinung, vor dem Verlassen des Gebäudes ihren Tafelanschrieb zu beenden. Andere haben ihre Schüler bereits dazu angewiesen, einzupacken und somit bestimmt 10 Minuten des Unterrichts verschwendet (das hat ihnen natürlich niemand übel genommen). 

Die Nach-Alarmszeit war natürlich auch einer Pannenshow entsprungen. Nebst jaulender Fünftklässler, die durch den Alarmton offenbar sehr inspiriert worden sind, ist auch der echte Alarm immer und immer wieder kurz angegangen. Nach einer Weile schon recht nervig, doch die Vorstellung, wie Teile der Schulleitung verzweifelt - oder vielleicht auch ein wenig sadistisch - versuchen, den Ton auszustellen, toppt natürlich alles. 

 

Jale, 17.09.2021