Interview mit Herrn Kessel


 

Wie alt sind Sie und wann haben Sie Geburtstag?

 

Herr Kessel: 26 Jahre und ich habe ein Jahr nach dem Mauerfall Geburtstag. Rechnet es euch aus, wenn ihr es wissen wollt.

 

 

Wo wohnen Sie?

  

Herr Kessel: In Landau.

 

Was sind Ihre Hobbys?

  

Herr Kessel: Sport, filmen, Filme schneiden, Mathe, Physik und afrikanische Flora und Fauna. Ich habe auch als Ranger in Afrika gearbeitet.

 

Wie lange haben Sie in Afrika gearbeitet?

 

Herr Kessel: 2010, ein halbes Jahr lang und das ganze Jahr 2016.

 

Was war das Interessanteste, das Ihnen dort passiert ist?

  

Herr Kessel: Ich wurde einmal von einem Elefanten angegriffen

 (dazu kommt auch bald noch ein Video auf meinem Youtube Kanal. Er heißt“Spurwing Entertainment“.)

 

Warum sind sie Lehrer geworden?

 

Herr Kessel: Meine Eltern waren auch beide Lehrer und ich denke, ich kann gut mit Kindern umgehen.

 

Was unterrichten Sie?

 

Herr Kessel: Mathe und Physik

 

 Warum haben Sie diese Fächer ausgewählt?

 

Herr Kessel: Weil ich diese Fächer schon in der Schule interessant fand und die Jobchancen mit diesen Fächern am besten waren.

 

Haben Sie vor ein AG anzubieten?


 Herr Kessel: Ich könnte mir vorstellen bei der Film-AG zu helfen. Außerdem werde ich in der Projektwoche ein Projekt anbieten.

 

Was ist Ihre Lieblingsfarbe?

 

 Herr Kessel: grün

 

Welche Musikrichtung hören Sie am Liebsten?

 

Herr Kessel: Ich höre eigentlich alles. Unter anderem auch Klassik und Soundtracks von Herr der Ringe.

 

Haben Sie einen Lieblingsfilm, wenn ja warum gerade dieser Film?

 

Herr Kessel: Wenn ich spontan einen Film aussuchen muss, nehme ich Herr der Ringe. Besonders gut gefällt mir die Kameraführung, die Welt, worin der Film spielt und die Fantasie, die in dem Film steckt.

 

Was ist Ihr Lieblingsbuch?

 

Herr Kessel: Dawn of empire

 

Welche Eigenschaften mögen Sie an sich selbst besonders gerne?

 

Herr Kessel: Ich bin gut organisiert und sehr umweltbewusst.

 

Welche Eigenschaften finden Sie eher schlecht?

 

Herr Kessel: Ich glaube ich bin manchmal nicht entspannt genug. Ansonsten fällt mir gerade leider nichts ein.

 

Was mögen Sie bei Schülern gar nicht?

 

Herr Kessel: Ich mag es nicht, wenn sie Müll auf den Boden werfen, auch Umweltverschmutzung allgemein.

 

Was ist Ihr Lebensmotto?

 

Herr Kessel: Eigentlich habe ich kein richtiges Lebensmotto, aber momentan würde ich mich für „Save the planet“ entscheiden.

 

Warum sind Sie an diese Schule gekommen?

 

Herr Kessel: Ich hatte keinen direkten Einfluss darauf, an welche Schule ich komme. Zunächst hatte ich ein Angebot von einer Schule in Karlsruhe, aber das habe ich abgelehnt, weil ich möglichst nah bei Landau arbeiten wollte. Dort wohnen viele von meinen Freunden und ich wollte deshalb wieder nach Landau zurück.

 

Kannten Sie die Schülerzeitung schon vorher?

 

Herr Kessel: Ich habe mir gedacht, dass es eine Schülerzeitung gibt, aber mich nicht genauer informiert, also eigentlich nein.