Interview mit Herrn Bildhauer


Wie alt sind Sie und wann haben Sie Geburtstag?

Ich bin 30 Jahre alt und habe am zweiten November Geburtstag.

 

Wo wohnen Sie aktuell?

In Mainz, aber von Montag bis Freitag wohne ich in einem der Internatsgebäude, damit ich nicht jeden Tag von Mainz nach Annweiler und wieder zurück fahren muss. Am Wochenende bin ich dann aber zu Hause.

 

Welche Hobbys haben Sie?

Ich spiele Basketball, treffe mich gerne mit Freunden, höre Musik und koche gerne. Besonders mexikanisches Essen mag ich sehr.

 

Wieso mögen Sie ausgerechnet mexikanisches Essen?

Ich habe mal ein Austauschjahr in den USA in Arizona verbracht. Mit meiner Austauschfamilie war ich auch oft in Mexico und so habe ich das mexikanische Essen kennen und lieben gelernt. Ich besuche sie auch heute noch oft.

 

Also reisen Sie auch gerne? Haben Sie Lieblingsplätze oder Lieblingsstädte?

Ja, in Südfrankreich mag ich besonders den canal du midi und in Italien Bologna, da ich dort Freunde habe. Selbstverständlich mag ich auch Arizona, da ich dort oft meine Austauschfamilie besuche. Für ich sind meine Eltern und meine sechs Geschwister, die ich dort habe eher wie eine richtige Familie. Zudem habe ich dort acht Nichten und Neffen.

 

Haben Sie hier in Deutschland auch Geschwister?

Ja, einen Bruder und auch ein Patenkind.

 

Wieso sind Sie Lehrer geworden?
Ich finde, dass es der spannendste Job der Welt ist. Er bietet sehr viel Abwechslung, da man immer mit neuen Leuten in Kontakt kommt. Auch wenn der Stoff immer ziemlich ähnlich ist, trifft man so jedes Mal auf neue Herausforderungen. Es macht mir Spaß, anderen etwas beizubringen und zu versuchen, sie für Englisch oder Geschichte zu begeistern.

 

Warum haben Sie sich für diese Fächer entschieden?

Ich bin ein absoluter Geschichtsfanatiker und interessiere mich sehr dafür. Englisch ist meine absolute Lieblingssprache und, um ehrlich zu sein, spreche ich lieber englisch als deutsch.

 

Haben Sie vor eine AG anzubieten?

Ja, ich habe bereits eine Basketball-AG für die neunte und zehnte Klasse. Sie findet jeden Mittwoch von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr statt.

 

Wieso haben Sie sich unsere Schule ausgesucht?

Ehrlich gesagt habe ich mir die Schule gar nicht ausgesucht, sondern wurde zugeteilt. Ich mag die Schule aber sehr gerne, weil ich mich hier wohl fühle und bin froh darüber, dass ich jetzt hier bin.

 

Wenn Sie etwas an der Schule verändern könnten, was wäre es?

Das wäre definitiv die Lage von der Schule. Ich wohne wie bereits gesagt in Mainz, aber von Montag bis Freitag wohne ich in einem der ehemaligen Internatsgebäude, da ich ansonsten zu viel Stress hätte. Am Wochenende bin ich dann aber immer in Mainz.

 

Wohnen Sie dort alleine?

Nein, ich wohne dort zusammen mit meiner Verlobten.

 

Wissen Sie schon, wann Sie heiraten werden und haben Sie schon gemeinsame Zukunftspläne?

Wir werden voraussichtlich im Sommer 2018 heiraten. Meine Verlobte möchte gerne Kinder und ich hätte gerne einen Hund, aber beides ist noch nicht ganz sicher.

 

Welche Eigenschaften mögen Sie an sich selbst?

Ich denke, dass ich sehr loyal bin und das ist mir auch bei anderen Menschen sehr wichtig.

 

Was mögen Sie an sich selbst nicht?

Ich bin Raucher und würde gerne aufhören, aber bis jetzt hat es noch nicht wirklich geklappt. 

 

Was ist Ihre Lieblingsfarbe?

Ich mag blau.

 

Haben Sie ein Lieblingslied, wenn ja, welches?

Ein wirkliches Lieblingslied habe ich nicht, aber ich höre generell gerne Oi-Punk und northern Soul.

 

Was ist Ihr Lieblingsbuch und warum?

Mein Lieblingsbuch ist "Soloalbum" von Benjamin von Stuckrad-Barre. Es handelt von einem Musikreporter, der seine Lebensgeschichte erzählt. Ich mag es, weil es teilweise witzig und kreativ geschrieben ist.

 

Was ist Ihr Lieblingsfilm und warum?

Mein Lieblingsfilm ist "Black hawk down". Ich mag unter anderem die Filmmusik von Hans Zimmer, aber besonders mag ich den Film, weil er Militär-Geschichte näher bringt. Ich habe ich schon immer dafür begeistert und war auch selbst ein Jahr beim Militär.

 

Wann waren Sie beim Militär und was haben Sie dort gemacht?

Ich war dort ein Jahr von 2007 bis 2008 und war dort als Offiziersanwerber der Fallschirmjäger tätig, aber ich möchte eine Familie haben und dafür ist das nicht der richtige Beruf. Lehrer sein passt da viel besser.

 

Gibt es etwas, das Sie an Schülern nicht mögen?
Ich mag es überhaupt nicht, wenn Schüler arrogant sind, weil ich nicht denke, dass irgendjemand das Recht dazu hat, zu sagen, dass er viel besser ist als andere und alles kann. Ansonsten gibt es eigentlich nichts, das ich nicht mag.

 

Haben Sie ein Lebensmotto?

Don´t worry, be happy!

 

Kannten Sie die Schülerzeitung schon vorher?
Ich habe schon davon gehört, aber mich nicht genauer informiert. Ich schaue auf jeden Fall mal auf der Internetseite nach.