Französische Quiche Lorraine


Ein richtig leckeres Rezept, was sich meiner

Meinung nach sowohl als Hauptgericht wie auch zur Vorspeise gut macht! Leider muss an für dieses Rezept ein wenig Zeit mitbringen.

 

 

 

 

 

 

 

Für 4-6 Personen

 

Zutaten:

250g Mehl

½ TL Salz

125g kalte Butter

100g gekochter Schinken

100g roher Schinken

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

150g geriebenen Emmentaler (Oder anderer Hartkäse)

250g Sahne

4 Eier

Pfeffer

1 Bund Schnittlauch oder Petersilie

 

Zubereitung:

 

Das Mehl auf den Tisch häufen, salzen und eine Mulde in die Mitte drücken. 2-3 EL sehr kaltes Wasser hineingeben. Die Butter in kleinen Stückchen am Rand verteilen und danach alles kreuz und quer durchhacken, bis sich die Butter mit dem Mehl krümelig

verbunden hat. Dann schnell zu einem gleichmäßigen Teig kneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

 

Währenddessen den Schinken in Scheiben schneiden und Knoblauch und Zwiebel fein hacken. Sahne, Eier und Pfeffer kräftig verquirlen und Kräuter fein hacken.

 

Jetzt den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Erst später Umluft 200 Grad einstellen.

 

Den Teig nun auf leicht bemehlter Fläche rund ausrollen und eine Quicheform (28-30 cm) damit auslegen. Den überstehenden Teigrand ringsrum abschneiden.

 

Schinken mit Zwiebel, Knoblauch und Kräutern vermischen und auf dem Teig verteilen. Den Käse in die Eiersahne rühren und darüber gießen. Die Quiche ungefähr 40 Minuten  goldbraun backen. Nach etwa 20 Minuten mit Alufolie (matte Seite nach außen)  bedecken, damit sie nicht zu dunkel wird.

 

Zeit:

Aktiv sein 1 Stunde, Backen 40 Minuten

 

Gloria Deimann

 

Bildnachweis: http://www.meilleurduchef.com