Englische Küche einmal anders


 

Englische Küche einmal anders
Die Adventszeit rückt immer näher und damit auch das Plätzchenbacken. Und ganz nach dem Spruch: “Mit Schokolade kriegt man sie alle“ habe ich ein englisches Rezept gefunden, nämlich die Schoko-Shortbreads. Man könnte das buttrige Gebäck aus England auch als Muffin in anderen Form bezeichnen.

 

 

 

 

Sie passen besonders gut zur Weihnachtszeit.
Es ist ein bekanntes Rezept, nur dass diese Version mit Walnüssen ist!

 

Schoko-Shortbreads mit Walnüssen

 

 

Zutaten (Für 40 Stück) :

 

  • 400g Mehl
  • 50g Kakaopulver
  • 1Prise Salz
  • 150g dunkle Schokodrops
  • 100g Walnusskerne
  • 375g kalte Butter
  • Nochmal 50g Walnusskerne
  • Nochmal 5 El Zucker

 


Zubereitung

 

  1.  400g Mehl, 50g Kakaopulver, 200g Zucker, 1Prise Salz, 150 g Schokodrops und 100g Walnusskerne ver-mischen. 375g kalte Butter in kleinen Stücken dazugeben und mit einem Handrührer zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.
  2.  Den Teig flach kneten und auf einem Blech (ca.24x24 cm) formen. 50 g Walnusskerne darauf verteilen und leicht festdrücken. 1 Stunde kalt stellen. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  3.  Teigplatte mit 5 EL Zucker gleichmäßig bestreuen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 30 Minuten backen.
  4.  Vollständig abkühlen lassen und danach in ca. 2,5 cm große Würfel  schneiden.
    Luftdicht verpacken und zügig essen :-) !


Das Rezept stammt von  www.essen-und-trinken.de

Gloria Deimann