Auto auf dem Schulhof

 

Plötzlich war es da. Am Dienstag (oder wahrscheinlich eher Montagabend) entschloss sich ein Auto, oder eher der:die Fahrer:in, gegen die Mauer im Großen Pausenhof bei der Sonne zu fahren.

 

Unser Pausenplatz war damit erstmal großflächig abgesperrt, ein Schild weist auf Baumfällarbeiten hin. Wahrscheinlich hat man einfach die Absperrschilder von den damaligen Baumfällarbeiten, die unseren Schulweg blockierten, wiederverwendet. 1:0 für unsere Schule an Recycling.

 

Es gab einige Spekulationen über das Auto. Jemand meinte, es sei doch bestimmt nur ein Experiment. Sonst hätte man das Auto schon längst abgeschleppt und niemand sei so dumm, gegen die Mauer zu fahren.

 

Anscheinend fuhr jedoch am Montagabend ein:e junge:r Erwachsene:r mit 1,8 Promille herum und entschied sich, gegen unsere Mauer zu fahren. Schlauheit.

 

Kennzeichen des Autos ist irgendwas mit SÜW, das Modell kann ich euch als Nicht-Auto-Expertin nicht nennen, aber bestimmt könnt ihr das auch selbst herausfinden.

 

Alles in allem ist das Auto nur vorne beschädigt und es sieht so aus, als könne man es wieder reparieren. Denke ich.

 

Das Nervigste an der Sache war der abgesperrte Teil des Pausenhofes. Ich weiß ja nicht, warum drei Tage lang niemand auf die glorreiche Idee gekommen ist, es weg transportieren zu lassen, damit wir wieder an unsere gewohnten Pausenplätze zurückkehren konnten, aber na ja.

 

Wollen wir mal hoffen, dass dem:r Autofahrer:in nichts Schlimmeres passiert ist.

 

Autos auf dem Schulhof sind aber immer eine erfrischende Erfahrung, oder nicht?

 

Julia

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Grüne Erbsen oder so (Freitag, 06 Mai 2022 15:57)

    Sehr erfrischend.