Der Vertretungsplan - ein Mysterium

Auf einem Bildschirm in der Pausenhalle werden jeden Schultag neue Vertretungen, Freistunden u.s.w. angezeigt. Das weiß so ziemlich jeder. Doch oft ist dieser Vertretungsplan ein Mysterium, denn teilweise fällt er wegen elektrischen Problemen aus oder ist nicht upgedatet.

Das eigentliche Mysterium ist allerdings der Sinn seiner Anzeigen. Warum muss man auf ihm z.B seine nächste Freistunde am Freitag sehen, wenn es Montag ist? Im Grunde genommen ist das nett, doch es hält einen nur auf wenn dort sagenhafte 10 Seiten voller Freistunden und Vertretungen sind und davon eine halbe Seite den heutigen Tag bedeckt, oder? Auch die Formulierung der Informationen ist meistens relativ irreführend. Wenn dort nämlich steht: „4. Stunde von Freitag auf 3. Stunde Mittwoch und die 3. Stunde von Mittwochs auf die 4. Stunde Mittwoch, die 4.Stunde Mittwoch auf die 6. Stunde Donnerstag verschoben“, ist das sehr verwirrend. Besonders verwirrend war auch die Formulierung der Raumänderungen. Z.B. stand dort einmal: „8c, 5. Stunde Freitag Raumänderung zu B 1.06“. Das ist jetzt zwar eine normale Formulierung aber dahinter stand „außer Schüler:innen von der 8c“. Jetzt wäre mal meine Frage: Wie soll das funktionieren? Als wäre das nicht verwirrend genug, kam noch dazu, dass die 8c nicht im Raum A.2.02 sondern in den Räumen A.2.03 und A2.17 Unterricht hatte.

Und, was waren eure lustigsten Erlebnisse mit dem Vertretungsplan?

 

Lasse

Kommentar schreiben

Kommentare: 0