Sätze, die einem:r auf dem Gang begegnen

Schule ist ein seltsamer Ort, voll pubertierender Jugendliche, die manchmal ganz schön seltsames Zeug von sich geben. Hier einige Sätze, die zufällig auf dem Schulweg oder im Gang mitgehört wurden:

 

1.„Du bist jetzt von nem Zug überfahren.“

 

2.„Hallo? Der ist draußen, ihr Opfer!“

 

3.„Ich hab solchen Scheiß geträumt.“

 

4.„Der Lukas hat gesagt, er kennt euch nicht.“

 

5.„Blaustern wollte mit Krähenfeder zusammensein und die haben beide ihren Clan verlassen.“ (Eigentlich sollte es heißen: „Blattsee wollte mit Krähenfeder zusammensein.“)

 

6.„Ich check Menschen nicht“

 

7.„Wenn du noch ein Wort auf Französisch sagst, wirst du enterbt.“

 

8.„Die Apokalypse bricht aus. Schnell – backt einen Kuchen.“

 

9.„Als wir noch klein waren.“ Von einem:r Fünftklässler:in.

 

Was mit all diesen Sätzen bezweckt wurde, können wir leider nicht rekonstruieren. Manchmal sind sie fachlich noch nicht einmal korrekt.

 

Können wir behaupten, dass oben genannte Sätze den Schulalttag widerspiegeln? Vielleicht. Komplett von der Schule abgetrennt sind sie schon mal nicht. Amüsant sind sie auf alle Fälle.

 

Hannah

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    feuerstern (Freitag, 18 Februar 2022 20:14)

    Die Sätze sind echt toll. Besonders der 9.