Good Omens

 

Seit 6000 Jahren leben der Engel Aziraphael* und der Dämon Crowley nun schon auf der Erde, gehen gemeinsam Essen, richten Heil oder Unheil an – bis sich die Apokalypse ankündigt.

 

Crowley wird damit beauftragt, Satans Sohn, genannt Antichrist, in einer menschlichen Familie unterzubringen. Dummerweise bringen die satanistischen Nonnen etwas durcheinander und Crowley verliert den Antichrist aus den Augen. Dieser soll in elf Jahren die Apokalypse auslösen – indem er einem Hund einen Namen gibt.

 

Während eine junge Hexe alten Prophezeiungen folgt, tritt ein Mann in die Armee der Hexenfinder ein. Armageddon und das Weltende rücken gefährlich näher. Aziraphael und Crowley liegen im Streit. Himmel und Hölle bereiten sich auf die letzte Schlacht vor. Die vier Reiter der Apokalypse schwingen sich auf ihrer Motorräder.

 

I tell you this, and I charge you with my words.

Four shall ride, and Four shall also ride,

and Three shall ride the Sky as Two, and One shall ride in flames;

and there shall be no stopping them**

 

Die Serie ist eine gute Adaption des Buches Ein gutes Omen von Terry Pratchett und Neil Gaiman. Sie basiert auf christlichen Mythen, gibt dem ganzen jedoch einen interessanten Spin und ist hauptsächlich auf Comedy aus.

 

Etwas ungewöhnlich haben wir für diese Serie eine Erzählerin (Gott), die dem Erlebnis, Good Omens zu schauen, noch einen individuellen Touch gibt.

 

Leider gibt es nur sechs Episoden.

 

Hannah

 

*in der deutschen Übersetzung Erziraphael

**gekürzte Prophezeiung, der modernen englischen Rechtschreibung angepasst

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Crowley (Freitag, 29 April 2022 14:52)

    Witzigste Serie! Wir warten noch auf die zweite Staffel.
    ��

  • #2

    Aziraphael (Freitag, 29 April 2022 17:13)

    @Crowley Ich stimme zu, die Serie ist super und richtig witzig. Ich bin schon gespannt, wie die 2. Staffel umgesetzt werden wird!