Kaugummi Gedanken

Wir kennen es alle. Der:die Lehrer:in stoppt kurz den Unterricht um eine:n:r Mitschüler:in zu sagen, dass das Kaugummi in den Müll, und nicht in den Mund gehört. Vielleicht hatten wir sogar selber das Kaugummi im Mund. Persönlich wurde mir schon öfter in der Schule ein Kaugummi angeboten, meistens von Leuten, mit denen ich nicht mal viel rede.

Aber wieso eigentlich nicht? Wieso dürfen wir im Unterricht kein Kaugummi kauen? Es stört ja nicht - im Gegenteil, Kauen kann beim Konzentrieren helfen. Es gibt Studien die zeigen, wenn du ein Kaugummi einer bestimmten Sorte beim Lernen kaust, und die selbe Sorte beim Test kaust, kannst du dich besser ans Material erinnern. Du verbindest dann den Geschmack mit Vokabeln, oder Binomischen Formeln, oder was immer du sonst so lernen musstest.

Andererseits - es kann schon überwältigend riechen, wenn neben dir jemand ein komisches Kaugummi kaut. Und der Fakt besteht, dass die meisten Kaugummis unter den Tischen oder am Stuhl enden. Für ein sauberes Klassenzimmer muss es Opfer geben. 

Aber was ist eigentlich mit Bonbons? Sie helfen ebenfalls beim Konzentrieren, der Geruch ist meistens nicht so stark, der Geschmack kann aber trotzdem beim Vokabellernen helfen. Und das Beste - Mann kann sie nicht überall hinschmieren. Gibt es eine Regel gegen Bonbons im Unterricht? Nein, nicht explizit, aber Lehrer:innen würden wahrscheinlich denken dass du ein Kaugummi kaust, oder es trotzdem nicht erlauben.

Meiner Meinung nach sollten Bonbons im Unterricht erlaubt werden. Schreibt eure eigenen Meinungen bitte in die Kommentare, damit ich weiß, was ihr denkt!

Dorian

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Anonym187 (Freitag, 16 September 2022 13:26)

    Ich kenne es zu sehr wenn die bösen Lehrer einen dazu auffordern das kaugummi auszuspucken. excuse me wir haben 2022