Sommerkonzert

Am Montag, den 27. Juni fand um 19:00Uhr in der Aula das Sommerkonzert statt.

 

 

Als erstes eröffnete die Streicher-AG(Leitung: Christian Wohlert) mit ihrem Rap das Konzert. Die Streicher-AG, die seit dem Herbst 2021 stattfindet, ist von der 5. bis zur 8. Klasse mit Bratschen, Geigen und Chelli vertreten.

 

Anschließend spielten sie noch „Ode an die Freude“ (L.v. Beethoven), welches das Publikum mit kräftigem Gesang unterstützte. Zum Abschluss begeisterten sie die Besucher mit „We Will Rock You“ (Queen) wobei durch das rhythmische Klatschen des Publikums, dem Stück der passende Beat verliehen wurde.

 

 

Danach spielte das Schulorchester (Leitung: Cathrin Wohlert). Auch dieser Programmpunkt wurde mit viel Applaus belohnt. Mit ihren Stücken „Allegretto“ (L.v.Beethoven) ; „Solvjegs Song“ (Edvard Grieg) ; „Music from Frozen“ (K.&R. Lopez) und „Coldplay“ (Classics) entzückten sie die Gäste. Vor allem die kleine Frozen-Einlage erfreute alle Eiskönigin-Fans.

 

 

Anschließend trat der Unterstufenchor VivaVoce (Leitung: Cathrin Wohlert) mit Boomrakern auf die Bühne und sang bekannte Pop-Songs, wobei viele Solist:innen die Lieder prägten.

 

Unter anderem „Head and Heart“ (Joel Corry) und „Where are you now?“ (Calum Scott).

 

 

Als vierter Punkt im Programm trat die BigBand (Leitung: Daniel Würfel) unter der Vertretung von Christian Wohlert auf. Hierbei waren die Sänger:innen Lucia Emanuel, sie sang bei „skyfall“ (Adele) und „Treasure“ (Bruno Mars), Juliette Morio, sie sang „Good4You“ (Emilia Rodrigo) und zusammen mit Leni Hornbach „Hit the road Jack“ (Ray Charles). Diese vier Songs wurden mit Erfolg von Gitarist:innen, Bassist:innen, einem Schlagzeuger und Saxophonist:innen gespielt.

 

 

Zum Schluss sang der Trichor (Leitung: Christian Wohlert) vier bekannte Stücke: „Safe and Sound“ (Capital Cities) ; „Read all about it“ (Emellie Sandé) ; „Shallow“ (Lady Gaga) und „You are mine“ (David Haas). Diese Stücke wurden 3-4-stimmig gesungen. Dieser Chor, der von der 8. Klasse bis in die Oberstufe vertreten ist, begeisterte das Publikum mit seiner Professionalität und Überzeugung.

 

 

Zum Abschluss bekamen alle Mitwirkenden ein großes Dankeschön und ein Eis.

 

 

Ich würde sagen, dass dieses Konzert ein großer Erfolg war und alle, die nicht dabei waren, etwas großartiges verpasst haben.

 

 Inka

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kaltspiegel (Freitag, 01 Juli 2022 16:53)

    Jaja. Die Chelli. Alle Angestellte im Chellini.